2. Juli 2012

Gednaken

/* KEIN GEDICHT !! - sieht nur so aus ... */

  • „Die Gedanken sind frei,
  • deklamierte der Dichter und stürzte sich ins eigene Elend,
  • nicht damit, nicht dadurch
  • sondern weil es eben so ist.
  • „Es ist so wie es ist, sagte er, es hat keinen Grund und keinen Boden und keine Aussicht auf Besserung.
  • „Ich möchte weinen,
  • sagte er nicht.
  • „Unnötig,
  • sagte ich, der gerade hoch erhobenen Hauptes aus dem Elend stolzierte.
  •  
  • Ich schnallte den Gürtel enger. Wunderbar! kein Verrutschen der Hose mehr!
  • „Die Gednaken (Gedanken) sind blei,
  • wurde ein weiterer Dichter zitiert,
  • fälschlich von mir.
  •  
  • Das Publikum nahm Abschied vom Applaus.
  • Es gefiel ihm wenig, so verwöhnt war es, daß es schlichte Unterhaltung vorzog,
  • bevor es stillgelegt oder stilgerecht in den Biergarten einzog,
  • mit lauten Bestellungen, Getöse, Gedränge und
  • neuen Gednaken; das gefiel ihm, der dumme Versprecher, der Vorbote war
  • weiterer Gednaken zum Thema Freistildenken: heute und gestern.
  •  
  • Meiner Meinung nach darf man das,
  • meine Meinung hielt man für erheblich! Meinungsstark
  • trat ich im Starkregen hervor, einsilbig,
  • Fakten Fakten Fakten, faktisch nichts als Fakten!
  • notierte und zitierte ich,
  • der Knoblauchpresse frisch entkommen.
  • Sie dirigierte gern umher, man nahm es ihr auf der Stelle nicht krumm,
  • dafür roch es scharf nach Angstschweiß der Ausgequetschten und schon vorab mit Nachrichten Überhäuften.
  •  
  • „Der Gedanken sind drei, lautete der Protest von Horden von Bannerträgern:
  • „eins
  • „zwoa,
  • hoch die Tassen aus dem Schrank!
  •  
  • Man einigte sich darauf, daß man sich nicht beschweren dürfe.
  • Die Hitze war plötzlich erträglich,
  • jetzt am Samstag am Gemüsestand. Es war so heiß,
  • keine Beschwerde, wenn es schon einmal so ist.
  • Sich den Mund zunähen, von oberster Stelle abgesegneter Protest, ich verkniff ihn mir.
  •  
  • Die graue Maus trug blau.
  • Der blaue Stefan wurde vom Rad geholt, von Umständen,
  • unbeschreiblich.
  • Dieser polizeibekannte Rentner durfte blasen.
  •  
  • Ich lobte die Grußworte vom zweiten Vorsitzenden des Dachverbandes als hübsche Beigabe
  • und trat ein für ein generelles Verbot
  • von Blasphemie.
  • Prominente Unterstützer zeigten ihre Unterstützung mit ihren fröhlichen und allbekannten Gummibärgesichtchen
  • oder wie das heißt.
  • Ich war überglücklich wie schon lange nicht.
  • Ich habe mich gerührt,
  • ich war gerührt,
  • ich bin’s noch.